© APA-FOTO: BPD-WIEN

Chronik Wien
12/05/2011

Schmucktresore aus Neuer Donau gefischt

Mysteriöser Fund in Kaisermühlen: Ein Taucher entdeckte in der Tiefe drei Safes mit Schmuck. Am Ufer wurde Damenbekleidung gefunden.

Ein Rätsel hat die Wiener Polizei nach einem seltsamen Fund zu lösen: Ein Taucher hat am Montag an der Neuen Donau auf der Höhe Kaisermühlen drei Tresore entdeckt. Gemeinsam mit der Wiener Wasserrettung konnte die Polizei die drei Safes bergen. Darin befanden sich zahlreiche Schmuckstücke sowie eine als gestohlen gemeldete Kreditkarte. "Diese stammt von einem Wohnungseinbruch vor sechs Jahren", erklärte Polizeisprecher Roman Hahslinger.

Am Ufer wurden etwa auf gleicher Höhe abgelegte Kleidungsstücke einer Frau entdeckt. Bei der Suche mit Polizeidiensthunden und Tauchern der Wasserrettung konnte jedoch keine passende Person gefunden werden. Das Landeskriminalamt Wien Außenstelle hat die Ermittlungen übernommen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.