(Symbolbild)

© apa

WERBUNG
06/12/2015

Schlepper in Wien festgenommen

36-jähriger Iraker soll Organisation angehören

Ermittler des Landeskriminalamtes NÖ haben in Wien-Favoriten einen 36-jährigen Iraker als mutmaßlichen Schlepper festgenommen. Zuvor waren in Schwechat elf illegal eingereiste Personen angehalten worden. Es handelte sich um Iraker, Iraner und türkische Staatsbürger. Sieben von ihnen haben Asylanträge gestellt.


Zeugen hatten am Montagabend angezeigt, dass in der Mannswörther Straße in Schwechat eine größere Anzahl Personen aus einem Kastenwagen gestiegen war. Beamte des Stadtpolizeikommandos stoppten in der Folge nicht nur die Migranten, sondern forschten auch den mutmaßlichen Schlepper aus. Der 36-Jährige wird verdächtigt, einer gewerbsmäßig agierenden irakisch-türkischen Organisation anzugehören und seit Monaten für die Übernahme von eingeschleppten Personen, für deren Unterbringung und den Weitertransport in die jeweiligen Zielländer zuständig gewesen zu sein.
Der Mann war nicht geständig. Er wurde in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.