Bullying

Symbolbild

© Getty Images/iStockphoto / Christopher Futcher/iStockphoto

Chronik Wien
07/07/2021

Raubserie in Wien geklärt: Elf Jugendliche unter Verdacht

Als Motiv gaben sie an, "sich in der Gruppe stark zu fühlen“.

Die Polizei hat in Wien eine Raubserie aufgeklärt. Zehn Burschen und ein Mädchen im Alter von 15 bis 18 Jahren sollen in unterschiedlichen Zusammensetzungen, bei mindestens fünf Raubüberfällen in Wien Bargeld, Mobiltelefone und sonstige Wertgegenstände im Wert von 5.000 Euro erbeutet haben. Als Motiv für die Überfälle gaben sie unter anderem an, „sich in der Gruppe stark zu fühlen“.

Die Opfer waren zumeist gleichaltrige Jugendliche zwischen 15 und 17 Jahren und sollen meistens zufällig ausgewählt worden sein. Die Überfälle fanden in der Inneren Stadt, Favoriten und Meidling auf offener Straße statt. Den Opfern sollen Faustschläge und Tritte verpasst worden sein, in einigen Fällen sollen sie auch mit einem Messer bedroht worden sein. Die Ausforschung gelang den Ermittlern mittels Hinweisen von Zeugen und durch die Unterstützung von Polizisten im Streifendienst. Die elf Tatverdächtigen, von denen die meisten bereits amtsbekannt sind, zeigten sich teilweise geständig.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.