Chronik | Wien
26.11.2018

Raub mit schweren Dauerfolgen: Angeklagter freigesprochen

Überfall vor sechs Jahren. Rumäne mit 4:4 Stimmen freigesprochen, Urteil nicht rechtskräftig.

Ein 24-jähriger Rumäne ist am Montag im Wiener Landesgericht vom Vorwurf freigesprochen worden, vor knapp sechs Jahren mit einem Landsmann in Meidling einen Kulturwissenschafter auf offener Straße überfallen und dabei schwer verletzt zu haben. Der Freispruch hing an einem seidenen Faden - vier der acht Geschworenen ließen sich vom Angeklagten überzeugen, der sich "nicht schuldig" bekannt hatte.

Wäre nur ein Laienrichter mehr der Staatsanwältin Anja Oberkofler gefolgt, hätte dem 24-Jährigen eine Freiheitsstrafe zwischen zehn und 20 Jahren für den inkriminierten versuchten schweren Raub mit Dauerfolgen geblüht. Die Entscheidung ist nicht rechtskräftig. Die Anklagevertreterin gab vorerst keine Erklärung ab.