(Symbolbild)

© apa

Wien
03/15/2013

Posträuber kam nicht weit

Donaustadt: Bewaffner wurde kurz nach Überfall festgenommen.

Ein bewaffneter Mann hat am Freitag ein Postamt in Wien-Donaustadt überfallen. Kurze Zeit später klickten für ihn in Niederösterreich bereits die Handschellen. Sichergestellt wurde auch die Beute des Räubers.

Kurz nach 11.00 Uhr betrat der Mann die Post-Filiale in der Breitenleer Straße 182. Er bedrohte die Angestellten mit einer Pistole und flüchtete. Die Polizei leitete eine Großfahndung ein, dabei wurde auch mittels Hubschrauber nach dem Täter gesucht.

Gegen 11.45 Uhr wurde er in der Wagramerstraße 257 in Gerasdorf bei Wien festgenommen. Beteiligt waren bei dem Einsatz auch mehrere Beamte der Cobra und der Wiener Einsatzgruppe Alarmabteilung (WEGA), sagte Polizeisprecher Roman Hahslinger.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.