© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Wien
02/19/2019

Pensionist in Wiener Innenstadt von Kastenwagen erfasst und getötet

Der ehemalige Direktor des jüdischen Museums starb noch an der Unfallstelle.

Der 80-jährige ehemalige Direktor des jüdischen Museums Georg Haber wurde von einem zurückschiebenden Klein-Lkw überrollt und starb kurze Zeit später. Er engagierte sich in der Israelitischen Kultusgemeinde für Soziales, Integration und Kultur. 2004 erhielt er das Silberne Ehrenzeichen für Verdienste um das Land Wien.

Der Kastenwagen hatte den 80-Jährigen gegen 9.50 Uhr beim Zurückschieben in der Fütterergasse in der Wiener Innenstadt niedergestoßen und überrollt, berichtete die Polizei.

Hohe Auszeichnung für Georg Haber

Trotz aller Bemühungen der Einsatzkräfte - die Wiener Berufsrettung war mit drei Teams an Ort und Stelle - starb der Pensionist noch an der Unfallstelle. Die Einvernahme des 21-Jährigen Lenkers und allfälliger Zeugen war zunächst noch nicht abgeschlossen. Deshalb war der genaue Unfallhergang vorerst noch unklar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.