Chronik | Wien
03/21/2019

Schönbrunn: Panda-Männchen Yuan Yuan kommt zu seiner Yang Yang

Bald hat der Tiergarten Schönbrunn wieder ein Panda-Paar. Im Mai soll das Männchen vorgestellt werden.

Das Panda-Weibchen Yang Yang des Tiergarten Schönbrunn bekommt einen Partner. Der 19 Jahre alte Yuan Yuan lebt derzeit in der chinesischen Panda-Station Dujiangyan und wird bald nach Österreich kommen. Der genaue Transporttermin steht noch nicht fest. Das Panda-Männchen wird sich dann im Tiergarten unter Quarantäne erst eingewöhnen.

Ende Mai soll es dann vorgestellt werden. "Wir freuen uns sehr auf Yuan Yuan. Er passt vom Alter und von der Blutlinie gut zu Yang Yang und ist bereits mehrfacher Vater", schrieb Tiergartendirektorin Dagmar Schratter in einer Aussendung. Auch die für den Tiergarten zuständige Bundesministerin Margarte Schramböck meldete sich zu Wort: "Das sind großartige Nachrichten."

Im Dezember 2016 ist das Panda-Männchen Long Hui im Alter von 16 Jahren an einem bösartigen Gallengangskarzinom verstorben. Es übersiedelte 2003 mit dem Weibchen Yang Yang nach Wien. Gemeinsam sorgten sie vier Mal für Nachwuchs.

Die Großen Pandas sind Eigentum der Volksrepublik China.