© APA/HANS PUNZ

Chronik Wien
04/07/2020

Ostern per Lieferservice: Wie das Fest heuer zu Hause besonders wird

Besuche bei Familien und Freunden sind untersagt, Lokale sind geschlossen. Mit diesen Tipps werden die Feiertage dennoch ein Erfolg.

von Katharina Zach

Kein Osterfrühstück mit den eigenen Eltern oder Oma und Opa, keine ausgedehnten Ausflüge und keine Messbesuche - aufgrund der Corona-Krise werden wir Ostern heuer anders feiern als gewohnt. Während die einen das gut finden, vermissen die anderen lieb gewonnene Traditionen.

Damit das Fest zu Hause dennoch etwas Besonders wird, hat der KURIER einige Last-Minute-Tipps zusammengestellt. Vom ausgedehnten Osterbrunch über die virtuelle Messe bis hin zum Party-Feeling mit Sekt oder Wein - die Familie kann ja per Videochat dabei sein. Das Schönste: Man unterstützt zudem lokale Geschäfte.

Der Osterbrunch zu Hause

Brunchen im Lieblingslokal - das muss heuer leider ausfallen. Doch das Osterfrühstück zu Hause kann mindestens genauso schön sein. Wer sich selbst verwöhnen will, kann sich den Brunch sogar frei Haus liefern lassen. Das Wiener Unternehmen Brok Catering Company liefert am Karfreitag etwa seinen "Brok's Osterbrunch" mit Thum-Schinken im Brotteig, Aufstrichen, Ostersuppe, Joseph-Brot, Eiern, Osterpinze und einem Osterhasen der Wiener Schoko-Manufaktur Leschanz (Kostenpunkt 65 Euro). "Die Leute sollen auch jetzt gutes, gesundes Essen ohne Aufwand bekommen", sagt ein Mitarbeiter.

Auch einen veganen Brunch und eine weniger opulente Jause gibt es. Die Speisen kommen teils vakuumiert bzw. so verpackt, dass sie sich mehrere Tage lang halten. Die Mindestbestellsumme für eine gratis Lieferung beträgt 39 Euro, darunter zahlt man neun Euro Liefergebühr.

Auch bei hausbrot.at kann man noch bis Freitag Osterschinken, Osterlämmer und Mehlspeisen aber auch Gebäck von Felber oder vom Waldviertler Bio-Bäcker Joseph Brot bestellen. Auch einige Bäckerein wie Geier oder Gradwohl stellen Backwaren nach Hause zu.

Süßes darf auf keinem Teller fehlen

Wer statt Ostereiern lieber Pinzen und Törtchen auf dem Teller hat, kann noch bis Donnerstag in der Schnabulerie zuschlagen. Die Pâtissière Christina Krug zaubert Osterjausen mit Mousse au Chocolat, Punschtorten oder Mohn-Topfen-Torten. Für 20 Euro liefert sie die handgemachten Süßigkeiten nach Wien. Auch die Firma Heindl liefert Pralinen zu Ihnen nach Hause.

Keine Feier ohne Oster-Schmuck

Für den perfekten Rahmen für den Brunch oder das Abendessen braucht es natürlich auch die entsprechende Deko. Trotz Lockdown bieten glücklicherweise viele Floristen einen Lieferservice an, um die Wohnung mit Rosen, Tulpen oder Nelken aufzuhübschen.

Die Blumenwerkstatt Rath in Wieden etwa, hat Gestecke mit Palmkätzchen und klassische Osterkörbchen im Sortiment, ausgeliefert wird von Mittwoch bis Samstag, erklärt Chefin Karin Tick.

Während die Lieferung in Wieden und Margareten gratis ist, kostet sie im restlichen Wien - als Corona-Sonderpreis - acht Euro. Auch beim Blumenhaus zum Dom, kann man Gestecke und Sträuße bestellen.

Die Oster-Party kann kommen

Wer es ein bisschen unkonventioneller mag, kann seine vier Wände auch mit Ballons in eine Partyzone verwandeln. Die Wienerin Irene Zahrl verkauft normalerweise in ihren zwei Shops in der Inneren Stadt und in Hietzing Luftballons. In Zeiten von Covid-19 liefert sie. Denn auch in Krisenzeiten dürfe man Spaß haben, ist sie überzeugt. "Ich bin der Meinung, dass Freude, das Immunsystem stärkt."

Unter luftballon.at hat man die Qual der Wahl. Die biologisch abbaubaren Öko-Ballons können übrigens auch unaufgeblasen mit einer Helium-Flasche gekauft und daheim aufgeblasen werden. Das würden vor allem die Kinder schätzen, meint Zahrl. Geliefert werden die Ballons mit dem Botentaxi, die Lieferkosten betragen zwischen 15 und 25 Euro.

Auch Silvia Hubeni bietet in ihrem Shop Butterfly Balloons in der Landstraße zahlreiche Party-Artikel zum Liefern an, darunter auch sogenannte "Airwalker" in Hasenform - also Ballons, mit denen man spatzieren gehen kann. Auch hier bewegen sich die Lieferkosten zwischen 15 und 30 Euro.

Wir sitzen nicht auf dem Trockenen

"Damit wir in Feststimmung kommen, müssen wir kreativ werden", meint die Winzerin Dorli Muhr aus Prellenkirchen (Bezirk Bruck/Leitha, NÖ).

Und die prämierten Winzer der Region Carnuntum sind mehr als bemüht, ihre Weine in Ihr Glas zu bekommen. Für Ostern öffnet Muhr etwa ihr "Archiv", ihre Schatzkammer daheim und kredenzt seltene Weine. Franz und Christine Netzl aus Göttlesbrunn liefern ein Osterpaket mit jeweils drei Flaschen Carnuntum-Chardonnay und dem Cuvée „Edles Tal“  (Kosten: 70 Euro, inkl. Versand). Zudem verraten sie auf Facebook, wie man Eier mit Zweigelt färben kann (falls etwas übrig bleibt).

Bio-Weine aus der ganzen Welt wiederum bietet der Wiener Weinhändler Weinskandal an.

Geschenke auf den letzten Drücker

Was wäre Ostern ohne Geschenke für die Liebsten - vor allem, da man sie heuer ja nicht einmal besuchen kann. Wem Ostereier und Schokolade zu banal sind, kann heuer getrost zu Gutscheinen greifen. Und dabei sogar noch etwas Gutes tun.

Denn die drei findigen Medien-Profis Nina Mohimi, Konstantin Jakabb und Sebastian Hofer haben die Plattform "Vorfreude kaufen" ins Leben gerufen.

Sie selbst wollten nicht mit ansehen, wie ihre Lieblingslokale wegen Corona in die Pleite schlittern und haben sich deshalb folgendes überlegt: Genuss-Fans kaufen auf der Plattform einen Gutschein für ein teilnehmendes Lokal, die Information wird an den Betrieb weitergeleitet. Man bezahlt, danach kommt der Gutschein per E-Mail. Nach der Krise, kann dann um diesen Betrag in seinem Lieblingslokal speisen.

Sinnvoll schenken kann man auch beim Caritas-Shop - etwa einen Bienenstock, eine Hühnerschar oder doch ganz klassisch einen Stoffrucksack oder eine Kochschürze für das nächste selbstgekochte Dinner.

Die Messe ist, wo ich bin

Der Besuch der Ostermesse hat bei vielen Menschen Tradition, ist aber derzeit untersagt. Damit man auf diese trotzdem nicht verzichten muss, zeigen ORF 2 bzw. ORFIII bereits die ganze Karwoche über TV-Gottesdienste. Am Ostersonntag wird die Messe mit Kardinal Christoph Schönborn zwischen 10.30 Uhr und 12.00 Uhr auf ORF 2 ausgestrahlt.

Auf der Homepage www.netzwerk-gottesdienst.at stehen zudem Unterlagen für den Gottesdienst zu Hause bereit. Die Feier ist dabei als Zeremonie vor dem Osterfrühstück angelegt, weshalb auch eine Segnung der Speisen vorgesehen ist.

Die kann übrigens jeder Gläubige selbst durchführen. Laut dem Wiener Pastoralamtsleiter Markus Beranek ist die Befähigung zu segnen eine Kompetenz, die allen durch ihre Taufe verliehen ist.

Die Lieben sind virtuell dabei

Und damit man auch während der Ausgangssperre nicht zur Gänze auf seine Freunde und Großeltern verzichten muss, holt man sie sich virtuell an den Frühstückstisch. Zahlreiche Videochat Apps bieten die Möglichkeit, den Brunch doch nicht alleine verbringen zu müssen.

Am wenigsten Aufwand haben Iphone-Besitzer sicher mit FaceTime. Seit der Einführung des Apple-Betriebssystems iOS 12 kann man je nach Gerät mit bis zu 32 Personen gleichzeitig telefonieren.

Eine Alternative ist Google Duo. Diese App können Nutzer eines Android Handys sowie eines Iphones gleichermaßen verwenden. Man braucht auch keinen Google-Account. Hier sind Videokonferenzen mit bis zu 8 Teilnehmern möglich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.