Symbolbild Polizeiabsperrung

© APA/dpa/Patrick Seeger / Patrick Seeger

Chronik Wien
06/14/2020

Neun Verletzte nach Schlägerei in Wien-Leopoldstadt

Zwei Gruppen gingen teilweise mit Glasflaschen aufeinander los.

Samstagmorgen gegen 6.35 Uhr meldete eine Zeuge der Polizei eine Schlägerei bei der Salztorbrücke in Wien-Leopoldstadt. Vor Ort mussten die Polizisten zunächst zwei Gruppen, bestehend aus vier und zwei Personen, voneinander trennen. Schon dabei wurde einem Polizisten mit der Faust ins Gesicht geschlagen. 

Ein 26-Jähriger gab an, von der größeren Gruppe wegen seiner körperlichen Verfassung beleidigt und herumgeschubst worden zu sein, die kleiner Gruppe habe ihm geholfen. Trotz Anwesenheit der Polizei nahm dann ein Mitglied der größeren Gruppe plötzlich eine Glasflasche, um auf die anderen loszugehen. Die Polizei konnte den Angriff aber verhindern. Am Boden lagen laut Polizei jedoch schon mehrere Scherben, was darauf schließen lässt, dass auch davor schon Flaschen als Waffen verwendet worden waren.

Neun Personen verletzt

Während die Rettung etliche Verletzte, darunter auch der Polizist, versorgte, wurden in der Nähe noch weitere Verletzte vorgefunden. Auch diese Personen dürften an der Schlägerei teilgenommen haben. 

Insgesamt wurden neun Männer verletzt, zwei Personen mussten ins Krankenhaus. Laut Polizei folgten etliche Anzeigen, eine Person wurde vorübergehend festgenommen. Alle weiteren Vernehmungen sind laut Polizei wegen Sprachbarrieren noch ausständig. Die Angezeigten sind zwischen 18 und 25 Jahre alt. Mitarbeiter der MA48 mussten den Ort des Vorfalls von Glasscherben und Blutspuren reinigen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.