WEGA, Symbolbild

© /zeitungsfoto.at

Chronik Wien
02/18/2019

Nachbarn mit "Abstechen" bedroht: Wega-Einsatz in Wien

Ein Test ergab, dass der aggressive Mann diverse Suchtmittel konsumiert hatte.

Weil er seinen Nachbarn und später auch Wega-Beamte mit dem "Abstechen" bedroht hatte, ist am Sonntag kurz nach 13.00 Uhr in der Simonygasse in Wien-Währing ein 28-Jähriger festgenommen worden. Ein Urin-Schnelltest ergab, dass der aggressive Mann diverse Suchtmittel - zumindest Metamphetamine, Amphetamine und Ecstasy - konsumiert hatte, sagte Polizeisprecher Patrick Maierhofer am Montag.

Zur Erstversorgung wurde der 28-Jährige vorläufig in ein Krankenhaus gebracht. Am Abend wurde der Österreicher in eine Justizanstalt überstellt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.