© Jürgen Zahrl

Chronik Wien
07/13/2019

Nach Streit: 21-Jähriger nach Messer-Attacke in Lebensgefahr

Eine Gruppe von Männer ging auf den 21-Jährigen los. Er erlitt einen Stich in den Rücken.

Bei einer Auseinandersetzung mit mehreren Männern ist ein 21-Jähriger Freitagabend am Reumannplatz in Wien-Favoriten mit einem Messer lebensgefährlich verletzt worden. Die Kontrahenten gingen auf den jungen Mann los, einer von ihnen zog die Waffe und stach zu. Worum es bei dem Streit ging, ist laut Polizei unklar.

Die Männer - wieviele es waren ist noch Gegenstand von Ermittlungen - flüchteten sofort. Passanten kümmerten sich um den 21-Jährigen, der von der Wiener Berufsrettung mit der schweren Rückenverletzung ins Krankenhaus gebracht wurde.