Polizei, Neusiedl am See

© KURIER

Wien
08/07/2016

Mysteriöser Todesfall in der Gefängniszelle

Ein 46-Jähriger, der Donnerstag Kinder belästigt haben soll, wurde am Freitag tot aufgefunden.

von Katharina Zach

Ein mysteriöser Todesfall in der Gefängniszelle beschäftigt derzeit die Wiener Polizei. Ein am Donnerstagabend festgenommener Sexualstraftäter ist Freitagvormittag tot aufgefunden worden. Das berichtet die Kronen Zeitung.

Laut Polizei gibt es derzeit keinen Hinweis auf Fremdverschulden und auch Selbstmord soll auszuschließen sein. Eine Obduktion soll nun in den nächsten Tagen die genaue Todesursache klären.

Der 46-Jährige war festgenommen worden, weil er zuvor in einem Gebüsch vor einem Spielplatz im Favoritner Alfred-Böhm-Park onaniert haben soll. Donnerstag gegen 18.29 Uhr hatten Eltern die Polizei alarmiert, weil sie mit ihren Kindern von dem Mann belästigt worden sein sollen. Der 46-Jährige soll nicht nur sexuelle Handlungen bei sich selbst vorgenommen, sondern auch die anwesenden Minderjährigen aufgefordert haben, ihm näher zu kommen.

Als die Erwachsenen ankündigten, die Polizei verständigen zu wollen, nahm der Mann Reißaus. Sie konnten jedoch eine genaue Personenbeschreibung abgeben. Den alarmierten Beamten war der Mann bekannt. Er war in der Vergangenheit bereits drei Mal wegen einschlägiger Delikte verurteilt worden. Nach gerade einmal einer Stunde und 20 Minuten konnte der arbeitslose Wiener an seiner Wohnadresse ausgeforscht werden. Da er sich nur auf Bewährung auf freiem Fuß befand, reichte der neuer Verdacht aus, um ihn in Haft zu behalten. Wenige Stunden später war er tot.

Laut Krone war der Mann vor seiner Haft wegen einer Kopfverletzung im Spital untersucht worden. Er soll behauptet haben, im Gebüsch von einem Fremden geschlagen worden zu sein.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.