© LPD Wien

Chronik Wien
04/28/2021

Mutmaßlicher Dealer ausgeforscht und CO2-Pumpgun sichergestellt

Außerdem fanden die Ermittler bei einer Hausdurchsuchung fast 50.000 Euro Bargeld.

Wie die Polizei nun bekanntgab, gelang es den Ermittlern des Landeskriminalamts Wien nach umfangreichen Ermittlungen eine größere Menge an Bargeld und Suchtmittel sicherzustellen. Ein 41-jähriger Türke war zuvor wegen des Verdachts auf Drogenhandel in den Fokus der Polizei gerückt. Den Beamten gelang es, drei mutmaßliche Kunden des Mannes auszuforschen, die im Verdacht stehen, über ein Jahr hinweg mehrere hundert Gramm Suchtmittel von dem Tatverdächtigen gekauft zu haben.

Im Zuge einer Hausdurchsuchung konnte der 41-Jährige festgenommen und 120 Gramm Marihuana, etwas mehr als 48.800 Euro Bargeld und eine mindergefährliche Schusswaffe in Form einer CO2-Pumpgun sichergestellt werden.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich alle wichtigen Einsätze von Polizei, Feuerwehr und Rettung in Wien gesammelt in Ihr E-Mai-Postfach:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.