Chronik Wien
07/28/2021

Motorradfahrer in Wien bei Unfall tödlich verunglückt

Ein Autofahrer überfuhr eine doppelte Sperrlinie und erwischte mit seinem Wagen den Biker.

Ein Motorradfahrer ist Dienstag am späten Nachmittag in Wien-Donaustadt bei einem Unfall ums Leben gekommen. Der 34-Jährige fuhr auf der Stadlauer Straße, als er von einem links abbiegenden Wagen erfasst wurde. Der 56-jährige Pkw-Lenker überfuhr eine doppelte Sperrlinie, um zu einem Parkplatz zu gelangen. Es wurden Ermittlungen wegen fahrlässiger Tötung im Straßenverkehr aufgenommen, berichtete die Polizei am Mittwoch.

Der Biker wurde mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus gebracht, wo er wenig später verstarb.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.