© LPD Wien

Chronik Wien
12/27/2018

Mordversuch in Wien: Polizei fahndet per Foto nach 17-Jährigem

Der Gesuchte soll seinem Kontrahenten im Oktober schwere Stichverletzungen zugefügt haben.

Die Wiener Polizei sucht wegen Mordversuchs nach einem 17-Jährigen, der am 27. Oktober bei einem Streit einem 18-Jährigen durch einen Messerstich massive Verletzungen im Brustbereich zugefügt haben soll. Der Bursch steht zudem in Verdacht, am 12. August an einem schwerem Raub beteiligt gewesen zu sein, teilte die Polizei am Donnerstag mit.

Der afghanische Staatsbürger ist 1,70 Meter groß, hat schwarze Haare und braune Augen, hieß es laut Beschreibung der Polizei. Der Jugendliche spricht Deutsch und Dari. Weil sich der Verdächtige vor der Tat regelmäßig beim Schottenring und Praterstern aufgehalten habe, aber dort seither nicht mehr gesichtet wurde, könne nicht ausgeschlossen werden, dass sich der 17-Jährige ins Ausland abgesetzt habe, hieß es von der Polizei.

Gegen den Tatverdächtigen wurde ein europäischer Haftbefehl erlassen. Sachdienliche Hinweise - auch anonym - werden an das Landeskriminalamt, Außenstelle Zentrum Ost, unter der Telefonnummer 01-31310-62800 erbeten.