Symbolfoto.

© Deutsch Gerhard

Chronik Wien
08/01/2019

Mitarbeiter stahl 100 Schuhpaare und betrieb Online-Handel

Das Diebesgut aus dem Lager des Arbeitgebers verkaufte ein Komplizen im Internet.

Ein Mitarbeiter eines Schuhgeschäfts in der Wiener Innenstadt soll von Mitte Dezember bis Mitte Mai 100 Schuhpaare im Wert von 20.000 Euro aus dem Lager gestohlen und einem Komplizen zum Verkauf im Internet übergegeben haben. Beamte des Stadtpolizeikommandos Innere Stadt haben den beiden verdächtigten Männern am Dienstag das Handwerk gelegt, berichtete die Polizei am Donnerstag.

So wurde ein Scheinkauf getätigt, der zu einem Treffen führte. "Dabei konnten zehn Schuhpaare im Wert von 1.600 Euro sichergestellt werden", sagte Polizeisprecher Daniel Fürst. Der 25-Jährige und sein 43-jähriger Komplize wurden wegen des Verdachts des gewerbsmäßigen Diebstahls und der Hehlerei angezeigt.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.