Symbolbild

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik | Wien
07/11/2019

Mann stahl in Wien Schokolade und attackierte Personal

Drei Männer konnten den aggressiven 42-Jährigen schließlich bis zum Eintreffen der Polizei fixieren.

Ein 42-jähriger Mann hat am Mittwoch in einem Supermarkt am Margaretengürtel in Wien-Margareten 20 Packungen Lindt-Schokolade (Wert: 100 Euro) gestohlen und dann mehrere Mitarbeiter attackiert. Drei Personen überwältigten dann gemeinsam den Georgier und hielten ihn bis zum Eintreffen der alarmierten Polizei in Schach.

Die Mitarbeiter der Filiale hatten den aus dem Obdachlosen-Milieu stammenden Mann bei dem Diebstahl beobachtet und wollten ihn zur Rede stellen. "Der Angehaltene schrie herum und versuchte zu flüchten, wobei er einem 46-jährigen Mitarbeiter einen Faustschlag versetzte und ihn dadurch leicht am Kopf verletzte. Einen 28-jährigen Angestellten verletzte der Tatverdächtige am Arm", berichtete die Polizei.

Gemeinsam mit einem dritten Mann konnte der aggressive 42-Jährige schließlich bis zum Eintreffen der Polizei fixiert werden. Beamte nahmen den mutmaßlichen Täter fest.