© Markus Strohmayer

Chronik Wien
05/04/2020

Mann schlug Scheiben eines Asylzentrums der Caritas ein

Der Mann dürfte mit einem Hammer bewaffnet gewesen sein.

Montagmittag wurden im Asylzentrum der Caritas in der Spitalgasse in Wien-Alsergrund mehrere Scheiben eingeschlagen. Verdächtigt wird ein Asylwerber, der einen negativen Bescheid bekommen hat und damit von der Abschiebung bedroht ist.

Deswegen soll der Iraner laut einem Sprecher der Caritas zu der Asyl-Beratungsstelle gekommen sein und die Scheiben mit einem Hammer eingeschlagen haben. Es soll auch zu einer Handgreiflichkeit mit zwei dort beschäftigten Securitys gekommen sein. Die beiden Sicherheitskräfte wurden leicht verletzt.

Nach der Tat soll der 29-Jährige geflüchtet sein. Die Polizei konnte den Mann aber rasch festnehmen. Er wurde wegen Sachbeschädigung und Körperverletzung angezeigt.

Verpassen Sie keine Meldung von PolizeiFeuerwehr oder Rettung mit dem täglichen KURIER-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.