Chronik | Wien
04.04.2018

Mann attackierte Bekannte mit Messer: Fahndung nach Täter

Das Opfer wollte Stunden nach dem Angriff mit dem Bus ins Krankenhaus fahren. Der Buslenker verständigte die Einsatzkräfte.

Bei einem Streit soll ein 28 Jahre alter Mann am Dienstagabend in Wien-Favoriten eine 49-jährige Bekannte mit einem Messer attackiert haben. Die Frau erlitt eine Stichwunde am Unterarm. Stunden nach dem Angriff wollte die Frau mit einem Bus ins Krankenhaus fahren. Der Buslenker verständigte die Einsatzkräfte. Nach dem 28-Jährigen wird gefahndet.

Die beiden Österreicher gerieten gegen 17.00 Uhr in der Wohnung der Frau am Reumannplatz in Streit. Sie hatten gemeinsam Alkohol konsumiert, die 49-Jährige wollte schließlich, dass der Mann die Wohnung verlässt. Dieser wurde aggressiv, griff zu einem Küchenmesser und fügte der Frau eine 4,5 Zentimeter lange Stichwunde am Unterarm zu.

Busfahrer versorgte blutende Wunde

Knapp sechs Stunden nach der Attacke wollte die Frau mit dem 7a zur Versorgung ins Spital fahren. Der Busfahrer bemerkte die Verletzung der Frau, er versorgte die blutende Wunde. Die 49-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht, sie hatte nach Polizeiangaben noch 1,5 Promille. Der 28-Jährige war nicht an seiner Wohnadresse. Nach ihm wird gefahndet, er wurde wegen schwerer Körperverletzung angezeigt.