© privat

Chronik Wien
05/21/2019

Leopoldstadt: Frau nach Zimmerbrand in Lebensgefahr

Feuerwehr musste die Bewohnerin reanimieren. Ursache des Brandes ist noch unklar.

Dramatische Szenen spielten sich am Dienstag in der Leopoldstadt ab: Nach einem Zimmerbrand musste eine Frau von Feuerwehrleuten reanimiert werden. Die lebensgefährtlich verletzte 80-Jährige musste mit dem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen werden, teilte die Wiener Beraufsfeuerwehr am Abend mit.

Der Brand war Dienstagabend in einer Wohnhaus-Anlage in der Vorgartenstraße ausgebrochen. Die Bewohnerin der Brandwohnung konnte mit letzter Kraft zu Nachbarn des darunter liegenden Stockwerks flüchten, wo sie leblos zusammenbrach. Beim Eintreffen der Feuerwehr drang dichter Rauch aus zwei straßenseitigen Fenstern, etliche Hausbewohner flüchteten selbstständig durch das verrauchte Stiegenhaus.

In der Wohnung kam es dann zur Verpuffung, während die Feuerwehrleute drinnen waren. „Binnen Sekunden stand die gesamte Wohnung in Vollbrand“, sagte Feuerwehr-Sprecher Christian Feiler. Die Feuerwehrleute blieben unverletzt, die Wohnung brannte völlig aus. Noch ist unklar, was den Brand ausgelöst hat.