© KURIER /Gruber Franz

Angriff
03/16/2014

Körperverletzung: Sieben Männer in U-Haft

Verdächtige griffen Zeitungszusteller an.

Eine Bande, die für einen brutalen Überfall auf drei Zeitungszusteller verantwortlich sein soll, sitzt derzeit in Wien-Josefstadt in Untersuchungshaft. Polizisten der Inspektion Hohenbergstraße in Meidling war es nach langen Ermittlungen gelungen, die Verdächtigen im Alter von 23 bis 31 Jahren auszuforschen und festzunehmen.

Am 19. Februar sollen sie kurz nach vier Uhr in der Früh dem Trio auf einem Parkplatz in der Breitenfurter Straße aufgelauert haben. Das Motiv ist noch nicht ganz klar. Eines der Opfer könnte eine Frau beleidigt haben.

Die Verdächtigen gingen mit Holzpfeilern und Landhockeyschlägern auf die Männer, die 24, 26 und 27 Jahre alt sind, los und fügten ihnen schwere Verletzungen, darunter Prellungen, Platzwunden und Brüche, zu. Die Unbekannten flüchteten, ließen die Holzpfeiler, die durch die wuchtigen Schläge zerbrochen waren, am Parkplatz liegen. Die schwer verletzten Opfer wurden von der Wiener Berufsrettung in Spitäler gebracht. Sie gaben damals an, dass es sich um zehn Angreifer gehandelt habe.

Die drei Männer erkannten einige der Flüchtigen auf Fotos wieder. Anfang März klickten für drei Verdächtige die Handschellen, vier weitere wurden danach ausgeforscht und festgenommen. Die sieben Beschuldigten befinden sich wegen des Verdachts der absichtlichen, schweren Körperverletzung in Untersuchungshaft.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.