Für den 31-Jährigen klickten die Handschellen

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Wien
12/04/2020

Jugendlicher lässt Betreuerinnen nicht ins Zimmer und bedroht sie

Die Frauen hatten den Verdacht, dass der Bursch gefährliche Gegenstände in seinem Zimmer hortet.

Am Donnerstagabend kam es in einer betreuten Wohneinrichtung für Jugendliche zu einem Polizeieinsatz. Ein 16-jähriger Österreicher hatte zwei seiner Betreuerinnen mit dem Umbringen bedroht, da sie sein Zimmer betreten wollten. Die 24 und 26 Jahre alten Frauen hatten den Verdacht, dass er gefährliche Gegenstände hortet, die der Hausordnung zuwiderlaufen. Der 16-Jährige wurde daraufhin vorläufig festgenommen und nach polizeilicher Einvernahme auf freiem Fuß angezeigt.

Er bestätigte die Bedrohung. Er habe sich im Recht gesehen, die Betreuerinnen nicht in sein Zimmer zu lassen.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich alle wichtigen Einsätze von Polizei, Feuerwehr und Rettung in Wien gesammelt in ihr E-Mail-Postfach:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.