© Martin Winkler

Chronik Wien
09/19/2012

Ich press dich flach wie eine Palatschinke

Workshops im Papyrusmuseum der Österreichischen Nationalbibliothek am Wiener Heldenplatz

von Heinz Wagner

Ich mach dich fertig!", stößt Marie-Clarie herzhaft aus. Und presst angestrengt, mit ganzer Kraft und herzhaft fest auf die kleinen hellen Stücke auf dem Tisch vor ihr. "Ich press dich flach wie eine Palatschinke!", entfährt ihr ein Stoßseufzer.
Es handelt sich dabei um schmale Streifen aus dem Stängel einer Papyruspflanze. Sie und ihre Kolleginnen und Kollegen der 3a der Volksschule Salvator in Wien-Kaisermühlen sind zu Besuch im Papyrusmuseum – im Keller der Österreichischen Nationalbibliothek.

Die Kids dieser Klasse nehmen an einem der Papyrus-Workshops teil, die`s hier im Herbst hier immer wieder gibt. Und sie erleben eine kleine Feier mit: Den fünften Geburtstag der Zusammenarbeit zwischen der Nationalbibliothek und dem Wiener Forstamt. Das Museum hatte zwar schon zuvor Workshops mit Papyrus veranstaltet, aber keinen frischen. Und vor allem keinen aus heimischem Bestand.

Heimische Pflanzen

Seither aber pflanzt das Forstamt in der Donaustadt, dem 22. Bezirk von Wien, jene Pflanzen an, aus der schon die alten Ägypter vor Tausenden Jahren ihr Papier herstellten. An geheimer Stelle, sonst hätten wir die Pflanzen nicht lange, wie Forstamts-Mitarbeiter dem Kinder-KURIER erklären.

Seit fünf Jahren werden vier Dutzend Papyruspflanzen im Jänner - natürlich zunächst in Töpfen in geschlossenen Räumen – gepflanzt. Im Frühjahr, je nach Wetter so ungefähr im April oder Mai, kommen sie ins Freie, an nasse Plätze. Im September können sie geerntet werden. Bis zu ca. zwei Meter groß werden sie bei uns, in Ägypten etwa doppelt so hoch. Wird zu spät geerntet, ist die klebrige Masse im Stängel schlechter.

Infos

Nächster offener Workshop im Papyrus-Museum in der Österreichischen Nationalbibliothek:
Donnerstag, 27. September, 15 Uhr
Preis: 2 Euro/Kind, Erwachsene 3.-

Weiterführende Links

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.