Chronik | Wien
03.08.2018

Hitze: 50 Einsätze pro Tag zusätzlich für Wiener Berufsrettung

Hitzekollaps oder Sonnenstiche als häufigste Probleme bei Hitzeopfern.

Die Hitze hat für die Wiener Berufsrettung zu einigen Einsätzen mehr geführt. "Wir haben seit Donnerstag vergangener Woche täglich rund 50 Einsätze mehr, die wir auf die Hitze zurückführen", sagte Corina Had, die Sprecherin der Berufsrettung Wien, am Freitag.

"Statt wie üblich etwa 700 Einsätze sind es jetzt also rund 750. Das ist aber eigentlich ein geringer Prozentsatz, nicht außergewöhnlich viel. Man merkt aber jedenfalls, dass die Menschen belastet sind. Oft werden wir wegen Hitzekollaps oder auch Sonnenstichen gerufen", erläuterte Had.