Rathaus, Vienna

© Getty Images/iStockphoto / alxpin/iStockphoto

Chronik Wien
06/24/2020

Großeinsatz: Mann stürmte Rathaus und spritzte mit Benzin um sich

Der Verdächtige wurde rasch durch die Rathauswache überwältigt. Er soll im Rathaus "Allahu Akbar" gerufen haben.

Zu einem Polizeigroßeinsatz kam es am Mittwoch gegen 12 Uhr im und vor dem Wiener Rathaus. Ein Mann soll laut der Gratiszeitung Heute ins Wiener Rathaus gestürmt sein und dort "Allahu Akbar" gerufen haben. Im Inneren des Gebäudes dürfte er dann auch noch mit Benzin um sich gespritzt haben und gedroht haben, dieses anzuzünden. 

Angeblich konnte der 32-jährige Mann rasch von der Rathauswache überwältigt werden. Bei dem Verdächtigen handelt es sich um einen österreichischen Staatsbürger, der mit dem Fahrrad bis zum Tor 3 des Rathauses in der Lichtenfelsgasse fuhr und sich dort Zutritt verschaffte. Der Eingang war daraufhin vorübergehend gesperrt.

Der Mann ließ sich widerstandslos von der Polizei festnehmen. Die Ermittlungen laufen.