(Symbolbild)

© APA/LUKAS HUTER

Chronik Wien
04/03/2020

Großbrand in Wiener Innenstadt: Dachstuhl stand in Flammen

Gasflasche explodierte. Feuer breitete sich von Zimmer aus. Rauchsäule war kilometerweit zu sehen.

Die Rauchsäule und die Flammen war am Freitag gegen 22 Uhr schon von Weitem zu sehen. Schlimmes war zu befürchten.  Bei der Feuerwehr ging der Alarm ein: Dachbrand im ersten Bezirk. Das Feuer war von einem Zimmer ausgegangen und bahnte sich über einen Lichtschacht den Weg nach oben. Die Gasflasche eines Grillers explodierte dabei und die Flammen griffen auf die Dachkonstruktion über.

Die Wiener Berufsfeuerwehr war mit 42 Mann und 8 Fahrzeugen vor Ort. Gegen 23 Uhr gaben die Einsatzkräfte Brand aus. Mindestens eine Wohnung wurde stark beschädigt.

Es gab keine Verletzten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.