Chronik | Wien
13.09.2018

75-jährige Frau starb bei Wohnungsbrand in Wien-Simmering

Das Feuer war im Schlafzimmer ausgebrochen.

Eine 75 Jahre alte Frau ist bei einem Brand in einer Wohnung in Wien-Simmering am Donnerstag gestorben. Zwei junge Männer, die Enkelkinder der Frau, erlitten bei Löschversuchen eine leichte Rauchgasvergiftung. Sie wurden an Ort und Stelle von der Wiener Berufsrettung versorgt. Die Berufsfeuerwehr löschte den Zimmerbrand.

Die Einsatzkräfte waren kurz nach 7.00 Uhr zum mehrgeschoßigen Wohnhaus am Rosa-Jochmann-Ring gerufen worden. Das Feuer war in der Früh aus noch unbekannter Ursache im Schlafzimmer des Mehrparteienhauses ausgebrochen. Der 19 und der 24-Jährige versuchten noch, die Flammen mit einem Feuerlöscher zu bekämpfen, die beiden hatten damit aber keinen Erfolg. Die Berufsfeuerwehr konnten das Feuer rasch löschen.

Die Tochter der Toten, eine 54-Jährige, wurde von der Akutbetreuung Wien versorgt. Die Brandermittler der Polizei nahmen ihre Arbeit auf.