© KURIER/Martin Stachl

Chronik Wien
03/14/2021

Frau brach vor Impfzentrum zusammen und starb

58-Jährige starb an Kreislaufversagen vor dem Austria Center.

Derzeit wird im Austria Center in Wien das Bildungspersonal gegen das Coronavirus geimpft. Wegen eines EDV-Problems bildeten sich am Sonntag Menschenschlangen. Eine 58-jährige Frau wartete auf ihre erste Impfdosis, als sie im Außenbereich einen Herz-Kreislauf-Stillstand erlitt.

Laut Informationen der Berufsrettung Wien waren sofort Fachkräfte vor Ort, um die Reanimation an der Patientin zu beginnen. Die Frau konnte allerdings nicht mehr gerettet werden und verstarb noch vor Ort.

Dazu meldete sich Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) zu Wort: „Mein Beileid und meine tief empfundene Anteilnahme gelten in diesen schweren Stunden den Angehörigen der Verstorbenen. Die Stadt Wien steht den Betroffenen mit psychosozialen Unterstützungsangeboten zur Verfügung.“

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.