Chronik | Wien
08.11.2018

Flugzeug aus Brunei musste wegen Triebwerkspanne in Wien zwischenlanden

Offenbar Ölverlust gemeldet. Maschine war auf dem Weg nach London.

Eine Boeing 787 der Royal Brunei Airlines hat Mittwochfrüh wegen technischer Probleme am Flughafen Wien in Schwechat einen Zwischenstopp einlegen müssen.

Das Flugzeug war auf dem Weg von Brunei nach London, meldeten mehrere Luftfahrtportale online. Laut einem Passagier hatte die Crew durchgesagt, dass das linke Triebwerk wegen Ölverlusts abgeschaltet werden musste. Die Reisenden wurden umgebucht.