Chronik | Wien
10.07.2018

Flüchtiger Autolenker landete auf Wiener Tangente im Stau

Frühverkehr kam Polizei zu Hilfe.

Ein vor einer Polizeikontrolle geflüchteter Autofahrer ist am Dienstag von einem üblichen Stau im Frühverkehr auf der Wiener Südosttangente (A23) gestoppt worden. Der 20-Jährige musste nach seiner Fahrt von der Altmannsdorfer Straße über den Altmannsdorfer Ast schließlich bei der Ausfahrt Gürtel hinter einer Fahrzeugkolonne anhalten. Beamte der Landesverkehrsabteilung nahmen den Mann fest.

Der Lenker hätte um 7.15 Uhr in der Altmannsdorfer Straße anhalten und kontrolliert werden sollen, gab aber weiter Gas. Warum der indische Staatsbürger flüchtete, war am Vormittag noch unklar. "Die Amtshandlung ist noch im Gang", sagte Polizeisprecher Daniel Fürst. Der Mann befand sich im Arrest.