(Symbolbild)

© dapd

Chronik Wien
02/03/2021

Festgenommener randaliert und verletzt Polizisten

Der Vorfall ereignete sich, als der Mann in eine Justizanstalt überstellt werden sollte.

Nachdem ein 54-jähriger Österreicher wegen des Verdachts der gefährlichen Drohung festgenommen und vorübergehend im Arrest der Polizeiinspektion Tannengasse in Rudolfsheim-Fünfhaus untergebracht worden war, wurde dieser nach einer Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien in eine Justizanstalt gebracht.

Der Festgenommene wehrte sich aber heftig. Er attackierte die Beamten mit Tritten, sodass ihm neben Handfesseln auch Fußfesseln angelegt werden mussten. Durch die Tritte wurde ein Beamter im Knie- und Schulterbereich verletzt. Er musste mit dem Rettungsdienst in ein Spital gebracht werden und konnte seinen Dienst nicht weiter fortsetzen.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.