++ THEMENBILD ++ POLIZEI / NOTRUF / SICHERHEIT / EINSATZKRÄFTE / EXEKUTIVE

© APA/LUKAS HUTER / LUKAS HUTER

Chronik Wien
09/29/2020

Fahndung: Wiener Polizei sucht Maskenverweigerer nach Körperverletzung

Die Männer sollen einen Mann geschlagen haben, der auf die Maskenpflicht hinwies.

Die Wiener Polizei sucht derzeit zwei Männer, die am 1. August gegen 23.52 Uhr bei der U3-Station Stephansplatz einen Mann geschlagen und getreten haben sollen. Das 33-jährige Opfer soll die beiden Verdächtigen zuvor auf ihren fehlenden Mund- Nasenschutz hingewiesen haben, woraufhin sie auf ihn losgegangen sein sollen. Der Mann erlitt Kopfverletzungen.

Nun hat die Polizei Fotos der Verdächtigen aus Überwachungsaufnahmen sichergestellt. Hinweise zu den Männern können unter der Telefonnummer 01-31310-21810 abgegeben werden. Einer trug Vollbart und eine Schirmkappe, der andere kurze Hosen und hatte eine Glatze. Der Vorwurf lautet auf absichtlich schwere Körperverletzung.

Update am 2. Oktober: Am 29. September stellte sich einer der beiden Verdächtigen in einer Polizeiinspektion im Burgenland. Es handelt sich um einen 27-jährigen Österreicher. Die Identität des zweiten Verdächtigen ist weiterhin unbekannt.

 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.