© LPD Wien

Chronik Wien
01/27/2021

Fahndung: Verdächtiger soll Ex-Freundin ausgeraubt haben

Der Mann soll im Oktober gleich zwei Mal seine Ex-Freundin ausgeraubt haben. Jetzt hofft die Polizei auf Hinweise.

Die Wiener Polizei erhofft sich mit diesem Fahndungsfoto Hinweise auf einen Mann zu bekommen, der seine Ex-Freundin ausgeraubt haben soll. Der Tatverdächtige soll am 10. Oktober in die Wohnung der Frau gekommen sein und sie nach Geld gefragt haben. Nachdem sie ihm aber kein Geld geben wollte, soll der Tatverdächtige das Opfer geschlagen und anschließend Geld aus ihrer Handtasche geraubt haben.

Zweiter Vorfall

Am 22. Oktober 2020 soll es dann zu einem zweiten schweren Raub gekommen sein. Der Tatverdächtige soll der Ex-Freundin diesmal im Stiegenhaus aufgelauert, ihr das Handy entrissen und ihr zweimal in den Rücken geschlagen haben. Anschließend ergriff er die Flucht.

Die Wiener Polizei ersucht über Anordnung der Staatsanwaltschaft um Veröffentlichung der Bilder. Hinweise können, auch anonym, an das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Mitte, unter der Telefonnummer 01-31310-43223 abgegeben werden. 

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich alle wichtigen Einsätze von Polizei, Feuerwehr und Rettung in Wien gesammelt in ihr E-Mail-Postfach:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.