© Polizei Wien

Chronik | Wien
08/15/2019

Fahndung nach bewaffnetem Überfall in Bäckerei und Drogeriemarkt

Die Polizei sucht nach zwei mutmaßlichen Räubern. Sie sollen ihre Opfer mit einem Messer und einer Pistole bedroht haben.

Am Mittwoch, 17. Juli, kam es in Ottakring zu einem Überfall, bei dem ein unbekannter Mann eine Bäckerei betrat, eine Angestellte mit einem Messer bedrohte und sie zur Herausgabe von Bargeld aufforderte. Nachdem ihm die Frau das Geld gab, flüchtete er samt Beute aus der Filiale.

Die Wiener Polizei fahndet nun mit einem Foto nach dem Tatverdächtigen und bittet um sachdienliche Hinweise unter der Telefonnummer 01-31310-25100.

Ähnlicher Vorfall in Rudolfsheim-Fünfhaus

Zu einem ähnlichen Vorfall kam es einige Wochen davor im 15. Bezirk. Ein maskierter Täter bedrohte am Samstag, 22. Juni, kurz vor Ladenschluss die Kassamitarbeiterin eines Drogeriemarktes sogar mit einer Schusswaffe. Gegen 18 Uhr marschierte der Mann in die Filiale, zog die Waffe und verlangte auf Deutsch das Bargeld aus der Kassa.

Die Angestellte öffnete die Kassa und übergab dem Unbekannten das Geld. Danach forderte der Verdächtige die Frau in serbokroatischer Sprache auf, leise zu sein und flüchtete.

Die Polizei bittet auch in diesem Fall um Hinweise unter der Telefonnummer 01-31310-25100.