© Polizei Wien

Chronik Wien
11/20/2019

Fahndung: "Gast" buchte Wohnung im Internet und räumte sie leer

Die Schadenssumme beläuft sich auf 16.000 Euro. Die Buchung lief über eine bekannte Vermittlungsplattform für Reise-Unterkünfte.

Die Polizei fahndet nach einem noch unbekannten Täter, der über die Internetplattform "Booking.com" eine Wohnung gebucht hat. Er soll aus dieser nämlich teure Elektrogeräte ausgebaut haben und damit verschwunden sein. Im Internet gab er an, im September 2019 für eine Nacht in der Unterkunft am Hernalser Gürtel bleiben zu wollen.

Bei der Schlüsselübergabe konnte sich der Mann nicht ausweisen, gab dem Vermieter gegenüber aber an, Staatsbürger der Dominikanischen Republik zu sein. Er nannte auch einen Namen, der sich aber als falsch herausstellen sollte.

Im Laufe der Nacht baute der mutmaßliche Täter - vermutlich gemeinsam mit Komplizen - mehrere Elektro- und Küchengeräte aus und transportierte diese mit einem Lieferwagen ab. Die Schadenssumme beläuft sich auf rund 16.000 Euro.

Die Polizei hat Fotos des Verdächtigen sichergestellt und erhofft sich nun Hinweise zu dessen Identität und Aufenthalt. Diese werden - auch anonym - unter der Telefonnummer 01-31310-24350 DW 24355 erbeten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Um diesen Artikel lesen zu können, würden wir Ihnen gerne die Anmeldung für unser Plus Abo zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diese anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.