© dpa

Chronik Wien
08/02/2012

Erneut Stromausfälle in Wien

Knapp 4000 Haushalte waren am Donnerstag ohne Strom. Der letzte Ausfall hatte sich am 9. Juli ereignet.

Knapp 4000 Haushalte sind am Donnerstag in Wien von einem Stromausfall betroffen gewesen. Teile von Margareten, Wieden und Favoriten mussten ohne Strom auskommen. Laut Wien Energie Stromnetz war um 15.45 Uhr die Versorgung in allen betroffenen Haushalten wieder hergestellt.

In Favoriten dürfte laut Christian Neubauer, Pressesprecher von Wien Energie Stromnetz, ein technischer Defekt eines Kabels in einer Trafostation Ursache des Ausfalls gewesen sein. Der Hintergrund der Störung in Margareten war am Nachmittag noch unklar.

Kurz vor 12.00 Uhr war es in Margareten und einem kleinen Teil von Wieden zu dem Ausfall gekommen. Die zweite Störung in Favoriten begann gegen 13.00 Uhr.

Bereits im Juli gab es in der Bundeshauptstadt ähnliche Vorfälle, wobei hier die Josefstadt zahlenmäßig am meisten betroffen war. Der letzte Stromausfall hatte sich am 9. Juli ereignet, in Ottakring waren damals rund 1500 Kunden zwei Stunden ohne Strom.

Neubauer verwies darauf, dass es im ersten Halbjahr 2012 bisher 20 Prozent weniger Ausfälle als 2011 gegen hat. Das Stromnetz habe eine Länge von 22.000 Kilometern, die Verfügbarkeit betrage 99,99 Prozent. Insgesamt versorgt das Unternehmen laut eigenen Angaben 1,2 Millionen Stromkunden.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.