Symbolfoto

© KURIER/Franz Gruber

Chronik Wien
12/25/2020

Drei Verletzte bei Zimmerbrand in Wien-Leopoldstadt

Feuerwehr rettete schlafenden Inhaber von darüberliegender Wohnung

Im Bereich eines Adventkranzes und des danebenstehenden Christbaumes ist es in der Nacht auf den Christtag zu einem Zimmerbrand gekommen. Das Feuer brach laut Wiener Berufsfeuerwehr gegen 23.30 Uhr in einer Wohnung in der Großen Schiffgasse aus. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatte die Wohnungsinhaberin das Appartement verlassen. Der Adventkranz, der Christbaum sowie das Mobiliar standen in Flammen. Das Stiegenhaus war verraucht.

Die Feuerwehr legte eine Löschleitung über das Stiegenhaus und brachte das Feuer unter Atemschutz innerhalb kurzer Zeit unter Kontrolle. Die Einsatzkräfte kontrollierten die anderen Wohnungen und fanden im verrauchten Appartement über der Brandwohnung den Inhaber schlafend vor. Sie brachten ihn in Sicherheit. Insgesamt wurden drei Hausbewohner der Berufsrettung übergeben, damit sie auf Anzeichen von Rauchgasvergiftung kontrolliert werden. Das Stiegenhaus wurde mit einem elektrischen Hochleistungslüfter entraucht. Die Ursache des Feuers war zunächst unklar.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.