(Symbolbild)

© APAunbegrenzt verfuegbar

Chronik Wien
08/07/2019

Drei Festnahmen bei Aktion gegen Drogendealer in Wien

Kokain, Heroin sowie mehrere tausend Euro Bargeld wurden dabei sichergestellt.

Die Polizei hat Dienstagmittag in Wien drei Personen aus dem Drogenmilieu festgenommen. Ein 24-jähriger Nigerianer wurde dabei beobachtet, wie er Kokain und Cannabis verkaufte. Beim Versuch, ihn festzunehmen, habe sich der Mann gewehrt, einem Beamten in den Arm gebissen und die Polizisten bespuckt, hieß es laut Exekutive. Davor habe er 42 Säckchen Kokain und neun Säckchen Heroin weggeworfen.

Auch ein Komplize des Mannes sowie eine Frau wurden festgenommen. In einer Wohnung, mit der der 24-Jährige zu tun hatte, wurde der Komplize, ein 23-jährigen Nigerianer, auf frischer Tat ertappt, wie er Drogen abpackte. Ebenfalls anwesend war eine 22-Jährige. Laut Polizei leisteten beide bei der Festnahme Widerstand. In der Wohnung wurden 300 Gramm Kokain, 35 Gramm Heroin sowie mehrere tausend Euro Bargeld sichergestellt.