© APA/LUKAS HUTER

Chronik Wien
05/16/2019

Doppelraub: Jugendliche schlugen am Donauzentrum zweimal zu

Die Täter wurden bei ihrer Flucht von Security-Mitarbeitern gestellt.

Zwei Jugendliche haben vor und im Donauzentrum in Wien-Donaustadt am Mittwoch zwei andere Teenager gleich zweimal beraubt. Security-Mitarbeiter hielten die Verdächtigen bis zum Eintreffen der Polizei fest. Das Duo wurde festgenommen, berichtete die Exekutive am Donnerstag.

Ein 14- und 15-Jähriger wurden von den zwei 14-Jährigen in der Früh vor dem Shopping-Tempel angesprochen. Der Aufforderung, Bargeld und persönliche Gegenstände auszuhändigen, kamen die Burschen nicht nach. Ein Täter versetzte einem Opfer einen Kopfstoß und raubte ihm zehn Euro Bargeld und Airpods (drahtlose Kopfhörer, Anm.) aus der Jackentasche.

Die jungen Männer flüchteten durch das Kaufhaus, wurden aber von den Bestohlenen verfolgt. "Als die Raubverdächtigen dies bemerkten, bleiben sie stehen und forderten die beiden Opfer auf, weitere Gegenstände auszuhändigen", hieß es im Polizeibericht. Daraufhin wandte sich einer der Buben an einen Security-Mitarbeiter.