Symbolbild

© APA/BARBARA GINDL

Chronik Wien
01/28/2020

Deutscher raste mit 138 km/h durch Wiener Stadtgebiet

Er war um 88 km/h zu schnell unterwegs.

Ein deutscher Staatsbürger ist mit seinem Auto 138 km/h durch das Wiener Stadtgebiet gerast. Ein mobiles Radarmessgerät, das auf der Seyringer Straße in Floridsdorf aufgestellt war, registrierte am Montag die Geschwindigkeitsüberschreitung von 88 km/h. Der Lenker wird jetzt von der Polizei erhoben. Ihm droht nun ein Führerscheinentzugsverfahren.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.