© apa

Chronik Wien
12/05/2011

Bub öffnete Fenster und stürzte

Wien-Floridsdorf: Der vierjährige Gabriel dürfte das Fenster selbstständig geöffnet haben. Er fiel aus dem fünften Stock.

Gabriel lag vor der Fassade des Wohnbaus in der Bubergasse in Floridsdorf auf einer Wiese und schrie laut. Eine Bewohnerin entdeckte den Vierjährigen am Freitag um 8 Uhr Früh. Auf den ersten Blick deutete nichts darauf hin, dass der Bub verletzt war. Die Frau versuchte also, den Jungen aufzurichten - vergebens. Er sackte immer wieder zusammen.

Kurz darauf erschien sein Vater, Sasa D. (30). Er hatte gerade seine Tochter zur Schule gebracht. Und er nahm den Buben, der sich vor Schmerzen krümmte, auf den Arm. Erst als er in der Wohnung im fünften Stock ankam und das offene Fenster entdeckte, dämmerte es ihm: Sollte Gabriel nicht schlafen? Jetzt war auch ihm klar: Sein Sohn war aus dem Fenster gefallen und mindestens zehn Meter tief gestürzt. Der Vater rief die Rettung. Gabriel kämpft im SMZ-Ost ums Überleben. Er erlitt Lungen-, Bauch- und Armverletzungen. Ersten Ermittlungen zufolge hat der Bub das Fenster selbstständig geöffnet.