© MA 68 Lichtbildstelle

Chronik Wien
08/18/2020

Brand in Wiener Hochhaus: Bewohner flüchtet vor Flammen

Alarmstufe 2: In Wien-Döbling brach Dienstagnachmittag im siebten Stock eines Wohnhauses Feuer aus.

Bei einem Brand in einem Hochhaus in der Lannerstraße 8 in Wien-Döbling flüchtete Dienstagmittag ein Wohnungsinhaber vor den Flammen und alarmierte die Feuerwehr. Beim Eintreffen der Berufsfeuerwehr drang bereits dichter Rauch aus der Loggia seiner Wohnung im siebten Stock.

Der Bewohner übergab den Wohnungsschlüssel an die Einsatzkräfte. Unverzüglich wurde der Brand von 62 Einsatzkräften mit einer Löschleitung unter Atemschutz bekämpft, gleichzeitig kontrollierten Atemschutztrupps das Stiegenhaus.

Keine Verletzten

Die Berufsrettung schickte ihren Katastrophenzug - der Bewohner wurde versorgt, blieb aber unverletzt. Auch sonst gab es keine Verletzten. Die Brandursache wird nun untersucht. Die Feuerwehr verhinderte die Ausbreitung des Brandes auf weitere Teile des Hauses - das zeigte auch die Untersuchung mit einer Wärmebildkamera.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.