Symbolbild.

© APA/GEORG HOCHMUTH

Chronik Wien
04/24/2019

BMW-Fahrer raste mit 190 km/h Richtung A23 - Führerschein weg

Mit vier Verkehrsstrafen von je 600 Euro und der Führerscheinabnahme endete die gestrige Nacht für einen Raser.

von Markus Strohmayer

Mit 190 km/h passierte gestern Nacht ein Lenker eine Verkehrsstreife der Wiener Polizei auf der A22, Höhe Floridsdorfer Brücke, Richtung A23. In diesem Streckenabschnitt beträgt die Geschwindigkeitsbeschränkung 80 km/h.

Der Fahrer wurde schließlich in der Walcherstraße in Leopoldstadt angehalten. Davor ignorierte er eine rote Ampel mit einem Tempo von 100 km/h. Außerdem durchfuhr er die Nebenfahrbahn des Kaisermühlentunnels mit 95 anstatt der erlaubten 50 km/h.

Dem Mann wurde noch vor Ort der Führerschein abgenommen. Außerdem erhielt er vier Verwaltungsstrafen in der Höhe von jeweils 600 Euro.