Die Grazer Polizei ist bei einer Bluttat im Bezirk Gries gefordert

© APA - Austria Presse Agentur

Chronik Wien
05/11/2021

Betrunkener soll Frauen und Polizistin in Wien sexuell belästigt haben

Der 44-Jährige wollte einer Beamtin auf der Fahrt in die Polizeiinspektion in den Genitalbereich greifen. Zuvor soll er eine Frau am Wienerberg belästigt haben.

Am Sonntagabend wurden gleich mehrere Frauen, darunter auch eine Polizistin, Opfer von sexueller Belästigung. Eine 29-jährige Frau verständigte die Wiener Polizei, nachdem ihre 22-jährige Bekannte von einem Mann im Bereich des Wienerbergteiches sexuell belästigt worden sein soll.

Ein 44-jähriger Pole soll sich zu den Frauen gesetzt und der 22-Jährigen unter den Rock gegriffen haben. Anschließend soll der offensichtlich alkoholisierte Tatverdächtige von der Frau abgelassen und sich auf eine nahegelegene Parkbank gesetzt haben.

Alarmierte Polizisten des Stadtpolizeikommandos wollten den Tatverdächtigen kontrollieren und zu dem Vorfall befragen. Nachdem er keine Angaben machen wollte und sich auch nicht ausweisen konnte, wurde er zur weiteren Abklärung in die Polizeiinspektion Sibeliusstraße überstellt.

Auf der Fahrt soll der 44- Jährige zweimal versucht haben, einer Polizistin in den Genitalbereich zu greifen. In der Polizeiinspektion verhielt sich der Tatverdächtige zunehmend aggressiv und unkooperativ. Er wurde schließlich festgenommen. Ein Alkovortest wurde durch den Tatverdächtigen verweigert.

Bleiben Sie auf dem Laufenden und erhalten Sie täglich alle wichtigen Einsätze von Polizei, Feuerwehr und Rettung in Wien gesammelt in Ihr E-Mail-Postfach:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.