++ THEMENBILD ++ ERÖFFNUNG MONTANUNIVERSITÄT LEOBEN "ZENTRUM AM BERG":

© APA/ERWIN SCHERIAU / ERWIN SCHERIAU

Chronik Wien
11/08/2021

Betrunkener Patient verletzt zwei Polizisten in Wien-Simmering

Einer der Beamten konnte seinen Dienst nicht fortsetzen. Bei dem Tatverdächtigen wurden 2,1 Promille Alkohol im Blut gemessen.

In der Nacht auf Sonntag haben Rettungssanitäter die Polizei wegen eines aggressiven Patienten in der Simmeringer Kaiser-Ebersdorfer-Straße verständigt.

Der 43-jährige Mann, der stark alkoholisiert war, verhielt sich gegenüber den Einsatzkräften äußerst aggressiv. Als die Polizei am Einsatzort eintraf, attackierte der Österreicher einen Beamten mit den Beinen. Der Polizist kam zu Sturz und der Tatverdächtige soll ihn dann sogar mit den Fäusten geschlagen haben. Zusätzlich wurde eine weitere Polizistin verletzt, sie konnte ihren Dienst aber fortsetzen.

Erst unter Anwendung von Körperkraft konnte der Mann fixiert und anschließend festgenommen werden. Sein Alkotest ergab 2,14 Promille im Blut. Der durch die Faustschläge verletzte Beamte konnte seinen Dienst nicht weiter fortsetzen.

Verpassen Sie keine Nachricht wie diese mit dem KURIER-Blaulicht-Newsletter:

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.