© APA/LPD WIEN / UNBEKANNT

Chronik Wien

Betrunkener baute Unfall in Wien und rannte über Autobahn davon

Auch Beifahrer suchte das Weite und versteckte sich hinter Leitplanke. 1,42 Promille und Großschaden.

05/01/2019, 11:58 AM

Mit 1,42 Promille ist ein Lenker am Mittwoch gegen 4.50 Uhr auf der Südautobahn mit dem Pkw gegen eine Leitschiene und in der Folge gegen eine Laterne geprallt. Der Mann suchte ebenso wie sein Beifahrer das Weite. Beide wurden von Beamten der Landesverkehrsabteilung angehalten. Führerschein hat der Lenker keinen, das schwer beschädigte Auto war ausgeborgt.

Der Unfall ereignete sich in Fahrtrichtung Süden beim Straßenschild "Nach Kärnten", wie die Polizei berichtete. Traffic Manager der Asfinag beobachteten den Vorfall und verständigten die Exekutive. Bei deren Eintreffen waren die Insassen verschwunden.

Der Beifahrer wurde nach kurzer Zeit hinter einer Leitschiene versteckt gefunden. Der Lenker war quer über die Autobahn gerannt und hatte sich dann von dieser entfernt. Für ihn wird der Vorfall vermutlich teuer enden: Die Schäden am Auto sowie an der baulichen Infrastruktur sind groß. Nähere Angaben zu den beiden Männern lagen übrigens nicht vor.

Wir würden hier gerne ein Login zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.

Jederzeit und überall top-informiert

Uneingeschränkten Zugang zu allen digitalen Inhalten von KURIER sichern: Plus Inhalte, ePaper, Online-Magazine und mehr. Jetzt KURIER Digital-Abo testen.

Liebe Community,

Mit unserer neuen Kommentarfunktion können Sie jetzt an jeder Stelle im Artikel direkt posten. Klicken Sie dazu einfach auf das Sprechblasen-Symbol rechts unten auf Ihrem Screen. Oder klicken Sie hier, um die Kommentar-Sektion zu öffnen.

Betrunkener baute Unfall in Wien und rannte über Autobahn davon | kurier.atMotor.atKurier.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat