Chronik | Wien 17.05.2018

Bauarbeiten: Bim-Linien 40 und 41 umgeleitet

Wegen der Bauarbeiten ändert sich die Route der Straßenbahnlinien 40 und 41. © Bild: Wiener Linien/Christoph H. Breneis

Bauarbeiten in Währinger Straße starten am 22. Mai.

Neue Wasserrohre werden verlegt und eine Flaniermeile wird errichtet – aus diesem Grund werden die Linien 40 und 41 ab 22. Mai umgeleitet. Der 40er wird in beiden Richtungen zwischen Simonygasse und Gürtel über die Kreuzgasse geführt. Er ersetzt in diesem Zeitraum auch die Linie 42. Stadteinwärts wird der über die Kreuzgasse geführt. Für den gesperrten Abschnitt zwischen Gersthofer Platz und Gürtel wird ein Zusatzverkehr mit Bussen über Währinger Straße, Aumannplatz und Gentzgasse eingerichtet. Ab 13. August fahren die Linien in Währing wieder regulär.

Der Pkw-Verkehr wird von der Simonygasse über Währinger Straße, Aumannplatz und Gentzgasse als Einbahn geführt; stadtauswärts vom Gürtel über Währinger Straße, Aumannplatz und Gentzgasse – ebenfalls als Einbahn.

( kurier.at , sho ) Erstellt am 17.05.2018