© Ismail Gökmen/PID

Chronik Wien
07/03/2019

Autounfall nach Kollaps: Erfolgreiche Reanimation durch Rettung

Passanten begannen noch am Unfallort mit den Wiederbelebungsmaßnahmen. Dann übernahm die Rettung die Versorgung des 50-Jährigen.

Das Kreislaufversagen einen Autofahrers führte am Mittwoch in den frühen Morgenstunden gegen 4 Uhr zu einem lebensgefährlichen Unfall. Der Lenker dürfte in Folge eines Kreislaufkollaps in der Einzingergasse in Wien-Floridsdorf von der Straße abgekommen und in einen Zaun gefahren sein.

Erste Lebenszeichen noch am Unfallsort

Nach dem Unfall des 50-jährigen Lenkers reagierten zwei zufällig vorbeifahrende Personen blitzschnell und richtig. Sie bargen den Mann aus dem Fahrzeug und begannen mit den Wiederbelebungsmaßnahmen. Zeitgleich wurde die Wiener Berufsrettung alarmiert. Kurz darauf trafen die Teams der Rettung ein und übernahmen die professionelle Reanimation des Patienten.

Nach Intubation, Beatmung, Schockabgabe mit dem Defibrillator und Verabreichung von Medikamenten durch die Teams der Berufsrettung, konnten noch an der Unfallstelle erste Vitalzeichen festgestellt werden. Der Patient wurde zur weiteren Versorgung in die Intensivstation eines Krankenhauses gebracht.