© APA/MA 68 LICHTBILDSTELLE. / UNBEKANNT

Chronik Wien
02/02/2019

Auto kippte in Wien-Leopoldstadt um

Der Lenker erlitt Prellungen und musste von der Feuerwehr befreit werden.

Aus seinem seitlich umgekippten Auto von der Wiener Feuerwehr befreit werden musste Samstag gegen 7.15 Uhr früh ein Pkw-Lenker in der Nordwestbahnstraße in der Leopoldstadt. Der Mann hatte Poller an einem Randstein touchiert. Sein Wagen krachte gegen zwei andere Fahrzeuge und blieb - seitlich aufgestellt - liegen.

Die Feuerwehr barg den Lenker über das Fahrzeugheck. Der Mann hatte bloß Prellungen erlitten und wurde nicht ins Spital gebracht. Die Straßenbahn der Linie 5 war zeitweise behindert.