(Symbolbild)

© APA/JAKOB GRUBER

Chronik Wien
07/30/2019

Achtjähriger wurde bei Unfall über Motorhaube geschleudert

Der Bub konnte das Krankenhaus bereits wieder verlassen.

Ein Achtjähriger ist Montagmittag in Wien bei einem Verkehrsunfall von einem Auto erfasst und über die Motorhaube geschleudert worden. Weil die Einsatzkräfte davon ausgingen, dass das Kind ein Schädel-Hirn-Trauma erlitten hatte, wurde es mit einem Rettungshubschrauber ins Spital gebracht. Die Befürchtungen erwiesen sich zum Glück als falsch, der Bub konnte das Krankenhaus bereits wieder verlassen.

Der Achtjährige wollte laut Polizei in der Wattgasse in Ottakring die Fahrbahn überqueren, als er von dem 59-jährigen Pkw-Lenker übersehen wurde. Er konnte einen Zusammenstoß mit dem Auto nicht mehr verhindern.